Projekte und Technologietransfer

Das LuFG Wasserwirtschaft und Wasserbau der Bergischen Universität Wuppertal befasst sich neben der Lehre und Forschung auch mit Projektarbeiten in Bereichen des Wasserwesens. Dieser sogenannte Technologietransfer umfasst beratende Tätigkeiten über das weitreichende Wissensspektrum von Wasserwirtschaft und Wasserbau. Im Folgenden sind einige beispielhafte Projekte aufgeführt.

2017

  • Ableitung von extremen Niederschlagsereignissen im urbanen Raum: Begrenzung des Schluckvermögens von Straßeneinläufen durch Verlegung und Verschmutzung (gefördert vom MKULNV)
  • Untersuchung der Schmutzfracht von Straßenwasser bei Starkregen
  • Fachliche inhaltliche Begleitung bei der Erstellung einer Informations-Homepage der Technischen Betriebe Solingen für die Bürger der Stadt Solingen bezüglich der Thematik: Überflutungsschutz
  • Dachentwässerung C&A Mönchengladbach 2-D hydraulische Berechnung der Auflast und des Abflusses durch Niederschlag 
  • Analyse und Evaluierung der Wahrnehmung und Organisation der Aufgabe des Hydrometrischen Messnetzbetriebes in Thüringen durch die Thüringer Landgesellschaft mbH Erfurt
  • HRB Mengede - Prüfung der Lastannahmen aus Wasserstau und Strömung

2016

  • Ableitung von extremen Niederschlagsereignissen im urbanen Raum: Rechtliche und wirtschaftliche Grundsatzanalysen der Abwasserableitung im urbanen Straßenraum (gefördert vom MKULNV)
  • Bestimmung der hydraulischen Leistungsfähigkeit eines Straßeneinlauf-Aufsatzes der Firma Saint-Gobain PAM
  • Bestimmung der hydraulischen Leistungsfähigkeit des Straßeneinlauf-Aufsatzes MEILINE
  • Bewertung der Gewässergüte und Sauerstoffsituation bei Volleinstau (HQ100) des geplanten HRB Straßberg
  • Beratung zur Gefahrenabwehr / Hochwasserschutz der Stadt Rees

2015

  • Durchführung von hydraulischen Strömungsversuchen zur Abschätzung der Erosionsstabilität von einer gebundenen Deckschicht

2014

  • Ableitung von extremen Niederschlagsereignissen im urbanen Raum: Leistungsfähigkeit von Straßeneinläufen (gefördert vom MKULNV) Abschlussbericht
  • Aufbau eines Physikalischen Modells zur Bestimmung der Schluckfähigkeit von Straßeneinläufen bei großen Straßenneigungen
  • Dreidimensionale hydrodynamische Berechnung des Mischwassersammlers RM Bach in Essen / Simulation der Strömung in den Schachtbauwerken 8,9 und 10
  • Erstellung einer EXCEL Berechnungstabelle für die Bestimmung der Drosselkurve verschiedener Drosselbauwerke

2013

  • Dreidimensionale hydrodynamische Simulation des Auslaufbauwerks des RRB Luisental am Murbach
  • Durchführung von Abflussmessungen am Pegel Kessel

2012

  • Numerische 3D Simulation zur Ermittlung der Belastungen des Rollschützes Roßweg
  • Fachliche Begleitung Abflussmessstelle Kessel an der Niers
  • Fließgeschwindigkeitsermittlung mittels Flügelmessungen
  • Machbarkeitsstudie über die technischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die Errichtung einer Pumpspeicherwasserkraftanlage an der Ruhr in Bochum Stiepel

2011

  • Überprüfung des Einflusses von Bordsteinkanten bei der numerischen Simulation von Sturzflutereignissen, automatisierte Rechennetzerstellung, 2D-Simulation
  • 3D-Strömungssimulation von zwei großen Schachtbauwerken

2010

  • Bestimmung der Verluste an Stauscheiben, physikalischer Modellversuch
  • Überprüfung des Einflusses des Einbaus von Kunstwerken in ein Fließgewässer auf die Überschwemmungssituation, numerische Modelle
  • Numerische und physikalische Modellierung einer Sohlengleite zur Bestimmung von cw-Werten angeordneter Störsteine
  • Machbarkeitsstudie zur Errichtung von Pumpspeicherkraftwerken auf Halden im Ruhrgebiet

2009


2008


2007

2006

2004

2003

Nach oben

Suche

Aktuelles

  • Ausfall der Sprechstunde am 20.09.2017
    Die Sprechstunde von Frau Kemper entfällt am Mittwoch, 20.09.2017.[mehr]
  • Ergebnisse der Klausur Wasserwesen - Grundlagen vom 11.09.2017
    Die Ergebnisse der Klausur Wasserwesen - Grundlagen vom 11.09.2017 hängen aus. Die Klausureinsicht...[mehr]
  • Beginn der Vorlesungen im Wintersemester 2017/2018
    ModulRaum1. TerminBachelor Bauing4.3.1 - Wasserwesen - GrundlagenHA 27Montag, 16.10.2017AW 3 -...[mehr]
  • Wahlpflichtfächer im Wintersemester 2017/2018
    Im Wintersemester 2017/2018 werden folgende Wahlfplichtfächer angeboten: Info: Wahlpflichtfächer...[mehr]
  • Repetitorium Hydromechanik
    Am Montag, 11.09.2017 findet von 13:00 bis ca. 16:00 Uhr in Raum HA 27 ein Repetitorium zum Modul...[mehr]